Top & Flop | Januar 2014

 

Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.

– Konfuzius

Zum Ende des Monats gibt es wie immer eine kleine Zusammenfassung meiner Lieblingsprodukte, die ich in diesem Monat besonders häufig und gerne be- und genutzt habe. Und da mir auffiel, dass mein liebstes Küchengerät noch nie in der Auflistung war, wird es höchste Zeit. Denn ohne meinen Thermomix geht nichts mehr. Und das Schönste: es gab im Januar keinen Flop. Ich bin keinem Produkt begegnet, das ich gekauft habe und dann feststellen musste, dass es so gar nicht meins ist. Daher sind es im Januar einfach die 5 Tops ohne Flop. Das ist doch auch mal was!
Die 5 Tops:

Smoothie Strohhalm. Einige Jahre trinke ich jetzt schon Smoothies mit einem normalen Strohhalm, wie z.B. die von Ikea. Und jedes Mal ärgere ich mich darüber, wenn der Smoothie etwas dickflüssiger ist. Optimisten würden jetzt vermutlich behaupte das schule die Wangenmuskulatur beim Kräftigen Ansaugen des Smoothies. Mich nervt es einfach nur. Bis ich auf Smoothie Strohhalme aufmerksam wurde. Die haben einen größeren Durchmesser und sehen, wie ich finde, auch einfach besser aus. Ich habe diese jetzt ausgiebig getestet und sie erhalten einen Daumen hoch. Ich habe die Version von Fackelmann, die es in gut sortierten Haushaltswarengeschäften gibt. Oder natürlich auch bei Amazon. Alternativ könnt ihr auch nach Bubble Tea Strohhalmen googlen, die haben dann noch einen kleinen Löffel unten dran für alle, die am Schluss den Rest im Smoothieglas noch auslöffeln möchten. Meine nächsten Strohhalmkauf habe ich schon auf den Schirm und werde berichten.
IMG_5133
Thermomix. Oft werde ich gefragt worin ich meine grünen Smoothies zubereite. Und ich sage es Euch ehrlich, ich gehöre nicht zu der Vitamixfraktion, ich gehöre zur Thermomix-Fangemeinde. Dieses tolle Gerät ist Teil meiner Küche und ist sehr, sehr oft im Einsatz. Und bei Weitem nicht nur für Smoothies. Darin mache ich den besten Hefezopfteig, alle meine Dips und auch alle meine Suppen. So einfach und so schnell. Seit über einem Jahr ist er meiner und ich würde ihn nicht mehr hergeben. Für mich ein absoluter Allrounder zum mixen, mahlen, dampfgaren, kneten, wiegen, zerkleinern, vermischen, kochen, erhitzen & schmelzen, schlagen, rühren und emulgieren. Und nein, ich bin keine Thermomixvertreterin aber Thermomixliebhaberin. Never ever without.
IMG_5388
Popquins. Danke an die Vegan Box an dieser Stelle. Ohne diese hätte ich wohl dieses Produkt nie getestet, weil es vermutlich auch nicht meinen Weg gekreuzt hätte. Die Popquins sind ein Reis-Quinoa-Snack, der gesüßt ist. Als ich die Packung aus der Box holte, dachte ich sofort an die Cinnamon Twists von Taco Bell. Das wäre auch meine Empfehlung an die Firma Gepa die Popquins auch noch zusätzlich in der Geschmacksrichtung Zimt&Zucker auf den Markt zu bringen. Die Popquins eignen sich super zum Snacken vor dem Fernseher (aber Achtung: Suchtgefahr) und erinnern mich vom Geschmack an gesüßte Reiswaffeln. Nur eben mit einer anderen Konsistenz. Echt lecker.
IMG_5384
Naked 3 Palette. Make-up ist ja neben all dem was ihr auf HappyIch immer von mir lest, meine kleine Sucht. Naja, Sucht ist jetzt ein bisschen übertrieben. Aber ich habe viel Freude daran und teste gerne neue Produkte. Und auch sogenannte Beauty-Hypes der Make-up Gurus auf YouTube probiere ich gerne aus. Als ich auf den amerikanischen Blogs gesehen habe, dass die Firma Urban Decay eine dritte Naked Palette auf den Markt bringt, wusste ich, dass ich die unbedingt haben möchte. Schließlich nenne ich bereits die Naked Palette (die erste) sowie die Naked Basics Palette mein. Die Naked 2 hat mich jedoch nie angesprochen. Da die Naked 3 in Europa noch nicht auf dem Markt ist und eine liebe Freundin im Dezember in New York war, war sie so herzenslieb mir diese mitzubringen. Und tadaaa…seit kurz vor Weihnachten ist sie meine und tagtäglich im Einsatz. Danke liebe Frau Doktor fürs mitbringen!
IMG_5382


Grüntee Tannengrün. Im Dezember zog ein neuer Grüntee bei mir ein. Auf Empfehlung meiner Bloggerfreundin Hannah von Projekt Leben. Und mal wieder hat Hannah bei meinen Geschmacksnerven einen Volltreffer gelandet, den ich finde den Tee genauso lecker wie sie meine Empfehlung des “Buddhas kleines Geheimnis” von unserem Teedealer, dem Tee Kontor Kiel. Es ist ein wundervoller Wintertee aus aromatisiertem Grüntee mit Mandel-Orangen-Geschmack. Und auch wenn er bei mir mal länger auf dem Schreibtisch steht und nicht mehr heiß aus der Kanne fließt, ist er noch immer mild und lecker.

IMG_5386

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.