HappyIch bei „Der ganz normale Wahnsinn“

Denn was man Schwarz auf Weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.

– Johann Wolfgang von Goethe

Heute gibt es keinen Post von mir, sondern von der lieben Eva von Der ganz normale Wahnsinn. Als ich meine abonnierten Blogs und die neuen Posts gelesen habe, gehörte auch Evas Blog dazu und was sehe ich da?….ein Review zu einer meiner Buchempfehlungen. Und zwar zu den Elfenhellfer Büchlein.
Ich bin von diesen kleinen Selbsthilfe-Büchlein (zum günstigen Preis) total begeistert und finde sie sind tolle Begleiter, wenn man mal nicht viel lesen möchte und dennoch etwas Inspiration, Führung oder ein gutes Wort benötigt. Ich habe schon einige Büchlein der Reihe doch mein Einsteigerbuch war „Sei gut zu Dir“, was ich bereits zig Mal verschenkt habe. [Meine Buchempfehlungen findet ihr hier.] Außerdem sind sie von meinem Nachttisch nicht mehr wegzudenken! Daneben trage ich noch ein Büchlein immer bei mir in der Handtasche und blättere darin, wenn ich mal wieder irgendwo im Wartezimmer sitze oder auf einen Termin warte! Instant Soul Food! 
So, jetzt spanne ich Euch nicht länger auf die Folter, denn hier geht’s zur Review von Der ganz normale Wahnsinn. 
Und wer noch mehr über die Buchreihe an sich erfahren möchte, findet die Entstehungsgeschichte sowie tolle Fakten auf der Webseite des Verlags.




Für die Mamis, Schwestern, Tanten, Paten, Onkel, Papis, Cousinen und Neffen unter Euch gibt es auch eine Kinderserie: die „Wir-wissen-weiter-Kinderbücher“. Informationen hierzu findet ihr hier.
Ich möchte ja nicht vorgreifen, aber die Weihnachtsgeschenkesuche steht bald vor der Tür 🙂


Viel Spaß beim Lesen! 

One thought on “HappyIch bei „Der ganz normale Wahnsinn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.