#happyaugust Woche 1 | Der Rückblick

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, verpasst man 60 glückliche Sekunden.

– William Somerset Maugham

 

Dieses Zitat ist so unglaublich wahr und könnte kaum passender sein als für den Rückblick der #happyaugust Challenge. Ich poste die Bilder tagesaktuell auf meiner Facebook und Instagram Seite und wie gut mir das tut, kann ich kaum in Worte fassen. Nicht das posten, sondern ganz bewusst durch den Tag zu gehen und die Augen offen zu halten für die wirklich tollen Momente, die einem geschenkt werden. Auch wenn ich nur einen einzigen Moment bildlich festhalten kann, gibt es zahlreiche, die ich den Tag über wahrnehme. Und alles kann man auch gar nicht fotografieren, weil der Moment entweder ganz schnell kommt und genauso schnell auch wieder weg ist oder es einfach nicht passend ist. So kann ich das süße kleine Mädchen nicht fotografieren, das mich aus dem Einkaufswagen der Mutter im Supermarkt angrinst oder meine Freude, wenn eines meiner Lieblingslieder im Radio läuft während ich im Auto sitze. Gefühle lassen sich schließlich nicht in ein Bild packen, aber oft ist es möglich die Dinge zu fotografieren, die dazu geführt haben.

Wer meine Momente also bisher verpasst hat oder das Ganze noch einmal gesammelt sehen möchte, bitteschön!

Die ersten drei Tage des Augusts habe ich im schönen London verbracht und habe mich tierisch über einen grünen Smoothie gefreut, über die unglaubliche Ausblick vom London Eye aus und über den bisher besten, fluffigsten, saftigsten und schokoladigsten veganen Brownie, den ich je vernascht habe. Falls ihr mal in London seid, müsst ihr den einfach kosten. Gefunden habe ich den Shop im Camden Lock Market unten bei den Essensständen im Cookies and Scream! Hier ist nicht nur alles vegan, sondern auch glutenfrei. Der absolute Hammer und eine klare Empfehlung meinerseits. Ich gehe da auf jeden Fall mal wieder hin. Die Besitzerin ist ganz nebenbei so zauberhaft wie ihre Kreationen, sie verwendet keinerlei Eiersatzprodukte sondern nur Soja. Das Rezept konnte ich ihr leider nicht entlocken, was mir dann nach dem Verzehr dieser Köstlichkeit auch klar war! Sooo lecker!! Ich könnte noch ewig davon schwärmen!

Zurück von meiner kleinen Städtereise hatte mich der Alltag gleich wieder, der mit einem sehr produktiven Tag so richtig in Fluss kam. Kein Wunder wenn man hinter einem Hänger herfährt, der einen Teddybären an Bord hat. Das war einfach nur zuckersüß und hatte ich vorher noch nie gesehen. Abends vor den Fernseher? Oh nein….wenn der aktuelle Katalog eines schwedischen Textileinzelhandelsunternehmens im Briefkasten liegt, mache ich es mir damit und einem Hugo gemütlich. Alkoholischen Nachschub habe ich nun auch wieder, da meine Ehrlichkeit und das damit verbundene Zurückgeben eines Geldbetrages, der fälschlicherweise bei mir landete, mit einer Flache Blubberwasser belohnt wurde. Und das macht einfach happy!

Danke auch für die vielen tollen Bilder, die mich von Euch erreichen. So viele machen mit und genießen ihren ganz persönlichen #happyaugust! Das ist einfach nur toll mitanzusehen und ein Teil davon zu sein. Danke auch Euch! Und wer das jetzt doch zum ersten Mal liest, der macht einfach mit. Es ist nie zu spät das Glück jeden Tag ins Leben zu lassen! Be happy!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.